Bildung & ForschungLEADER NewsLEADER ProjekteSoziales, Kultur, Brauchtum

Klein- & Flurdenkmäler

Regionale Erfassung und Dokumentation der Klein- und Flurdenkmäler Lungau

 

Projektträger: Lungauer Bildungsverbund
geplante Projektlaufzeit: 04/2018 – 10/2020
Förderungssatz: 80 %
Aktionsfeld: 2 – Natürliche Ressourcen und kulturelles Erbe


 

Projektbeschreibung

 

Klein- und Flurdenkmäler, die sich oftmals im Privatbesitz befinden, werden vom Bundesdenkmalamt nicht erfasst, obwohl sie die Entwicklung und die Geschichte von Gemeinden oder Regionen widerspiegeln.

Im Rahmen dieses Projekts soll in Zusammenarbeit mit den elf teilnehmenden Gemeinden eine umfassende Erhebung und Dokumentation der Klein- und Flurdenkmäler stattfinden. Dabei sollen zunächst die Daten der Denkmäler erfasst werden und danach in eine Online-Datenbank eingetragen werden, auf die mittels einer App zugegriffen werden kann. Zudem sollen Dokumentationsbände gedruckt werden und eine Daten-DVD für die Gemeinden soll erstellt werden.

Durch die Erhebung und Dokumentation der Daten soll die regionale Identität und das Bewusstsein für die Regionalität gestärkt werden. Die erhobenen Daten werden für die künftige Bearbeitung in Folgeprojekten nachhaltig gesichert und sind somit für die Bevölkerung, Gäste, Interessierte und zukünftige Generationen digital sowie analog zugänglich. Eine ständige Aktualisierung und Pflege der Datenbank ermöglich eine nachhaltige weitere Nutzung der Daten. Die Besitzer der Klein- und Flurdenkmäler sollen durch das Projekt im Hinblick auf die Wertigkeit ihres Besitzes sensibilisiert werden.

Das Projekt weist eine sehr breite Zielgruppe auf, da die Daten sehr vielseitig einsetzbar sind. Zum einen wird die Lungauer Bevölkerung bereits bei der Erhebung und auch bei der Nutzung der Daten eingebunden, wobei Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene und Senioren einen Teil der Zielgruppe bilden. Auch in heimischen Schulen finden die Daten Verwendung, vor allem im Sachunterricht in der Volksschule spielt der Heimatort eine große Rolle. Die Klein- und Flurdenkmäler können auch bei Wandertagen oder Exkursionen besucht werden. Weiters sollen die Daten für den Tourismus genutzt werden, so kann beispielsweise in Wanderkarten oder in Themenbroschüren auf die kulturhistorisch relevanten Denkmäler verwiesen werden.

Durch die Erhebung und Präsentation der Daten sowie die weiterführende Nutzung in unterschiedlichen Bereichen besitzt das Projekt eine identitätsstiftende Wirkung in der Gemeinde, da sich die Bevölkerung mit Kulturgütern in der eigenen Gemeinde und über die Grenzen der Gemeinde hinweg befasst. Es verbindet die jüngere mit der älteren Generation, da interessierte Gemeindebürger aller Altersklassen bei dem Projekt eingebunden werden. Die Beteiligung der Bevölkerung bei der Erfassung der Daten hat zudem eine positive Auswirkung auf die soziale Gemeindeentwicklung.

Mit Hilfe der neu erfassten Daten bezüglich der Klein- und Flurdenkmäler in elf Lungauer Gemeinden können die Daten von fünf Gemeinden, in denen die Klein- und Flurdenkmäler bereits analog festgehalten wurden, ergänzt werden, um ein umfassendes Bild jener Denkmäler in der Region zu erhalten.


 

Alle dokumentierten Klein- & Flurdenkmäler findet ihr unter marterl.at oder kleindenkmaeler.com!