Bildung & Forschung im Biosphärenpark

Wesentlicher Auftrag zur Etablierung eines erfolgreichen Biosphärenparks ist es, die Inhalte eines Biosphärenparks zu den Menschen aller Altersgruppen zu bringen. Dafür setzt sich der Biosphärenpark aktiv im Bildungsbereich ein. Gemeinsam mit den Lungauer Schulen und Bildungseinrichtungen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kindern bereits von klein an nahezubringen in welch herrlichem Lebensraum sie leben dürfen und wie sie ihn aktiv mitgestalten können. Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung ist es das Ziel, Menschen aller Altersgruppen zu unterstützen, alternative Visionen einer nachhaltigen Zukunft zu entwickeln und an der Realisierung dieser gemeinsam mit anderen phantasievoll zu arbeiten.

Kindergarten

Gemeinsames Naturerlebnis für Bewusstseinsbildung bei den Kleinsten.

Biosphärenpark Schulen

Wissensvermittlung und Bewusstseinsbildung in den Biosphärenpark Schulen.

Erwachsenenbildung

Mit Vorträgen und Seminaren die Biosphäre entdecken.

Neuigkeiten & Bildungsveranstaltungen

Bienenfrendlicher Lungau – Veranstaltungen

Bienenfreundlicher Lungau - Pestizidfreie Vielfalt Durch die Wirtschaftsweise der Menschen hat die Artenvielfalt dramatisch abgenommen. Insekten brauchen Pflanzen und die Pflanzen die Insekten, diese...

Weiterlesen

Projekt „inklusiveBERATUNG“

Sie sind interessiert an der innovativen Zukunft Ihres Unternehmens und haben Lust Neues kennenzulernen und auszuprobieren? Das Seminarprogramm von WIR

Weiterlesen

Grenzenlos Nachhaltigkeit Lernen – Programm 2019

„Grenzenlos Nachhaltigkeit lernen" ist ein Interreg Projekt zur Bildungspartnerschaft zwischen dem Biosphärenpark Salzburger Lungau und der Biosphärenregion Berchtesgadener Land, mit umfangreichem Bildungsprogramm.   Grenzenlos...

Weiterlesen

Themen im Bildungsprogramm:

- Umweltschutz, Naturschutz und Artenschutz
- Altes Wissen, Brauchtum und Traditionen
- Biologische Land- und Forstwirtschaft

Sage es mir, und ich werde vergessen, Zeige es mir, und ich werde mich erinnern, Lass es mich tun, und ich werde verstehen!

(Konfuzius)

Euregio

Grenzenlos Nachhaltigkeit lernen

Durch den guten Kontakt zwischen den Biosphärenregionen Berchtesgaden und Salzburger Lungau entstand die Idee, ein gemeinsames Bildungsprojekt zu umzusetzen. Daraufhin wurde das INTERREG-EUREGIO Projekt zum Thema „Grenzenlos Nachhaltigkeit lernen“ gestartet. Ziel dieses Projektes ist es, den Gedanken und die Umsetzungsmöglichkeiten einer nachhaltigen Lebensweise in die Schulen zu tragen und gemeinsam Strategien zu entwickeln, wie Nachhaltigkeit in unser Leben integriert werden kann.

Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler ihren Lebensraum kennen lernen und sich damit identifizieren. Der Lebensraum Lungau hat sehr viele Facetten und das angebotene Programm wird viel Abwechslung in die Klassenzimmer bringen. Regionale Produkte, ihr Produktionsursprung und ihre Vermarktung, Kräuter, Blumen und Gräser, Klima und Energie sowie neue Wege in der Regionalentwicklung werden unsere SchülerInnen fordern und in ihrer persönlichen Entwicklung fördern. Der Biosphärenpark Salzburger Lungau hat den Beinamen „Modellregion für nachhaltige Entwicklung“ und in diesem Sinne wird dieses Schulprogramm viele der Grundzüge einer nachhaltigen Regionalentwicklung beinhalten.

Das Programm wird vor allem für Schulen ab der 5. Schulstufe angeboten und beinhaltet auch eine grenzübergreifende Exkursion sowie eine 3 – tägige Klassenfahrt.

Forschung

Biosphärenparks dienen als Freiluftlabore, Umweltbeobachtungsstätten und Forschungsgebiete. In diesem Sinne ist es Aufgabe eines Biosphärenparks transdisziplinäre, überregionale und internationale Kooperationen sowie auch Kooperationen mit Forschungseinrichtungen (Universitäten, Bachelor-, Master- und Doktoratsarbeiten) einzugehen um den Kenntnisstand der Wechselwirkungen zwischen Mensch und Biosphäre zu erweitern und die weitere Entwicklung der Region zu fördern.

Der Forschungsbereich beinhaltet dabei sowohl die angewandte Forschung als auch die Grundlagenforschung und bezieht sich auf die Untersuchung natur- und sozialwissenschaftlicher Fragestellungen sowie die Umsetzung interdisziplinärer Projekte. Gegebenenfalls unter Berücksichtigung internationaler Programme die sich z.B. auf Global Change und Biodiversitätsfragen beziehen.

Als Langzeit-Umweltbeobachtungsstätte ist es des Weiters ist es Aufgabe des Biosphärenparkmanagements ein integriertes Langzeitbeobachtungs-Monitoring unter Einschluss sozioökonomischer Komponenten durchzuführen. Das Biosphere Reserve Integrated Monitoring.

Forschen

Transdisziplinäre, überregionale und internationale Kooperationen mit Forschungseinrichtungen.

Beobachten

Biosphärenparks als Langzeit-Umweltbeobachtungsstätte.

Entwickeln

Den Kenntnisstand erweitern und die Entwicklung der Region fördern.

Biosphärenpark Bildungsreferentin

Dipl. Ing. Miriam Kreitner
Bildungsreferentin

Tel.: +43 6472 7740 16
bildung@lungau.org