Bildung & ForschungLEADER ProjekteTourismus

Touristische Angebote für Senioren und Familien in St. Michael

Wanderweg der Sinne und Vogelwanderweg – Touristische Erlebnisangebote für Senioren und Familien in St. Michael

Projektträger: Tourismusverband St. Michael im Lungau
geplante Projektlaufzeit: 07/2016 – 08/2017
Kosten gesamt: € 176.233,15
Förderungssatz: 60 %
Förderung in €: € 105.739,89
Aktionsfeld: 1 – Tourismus, ländliche Entwicklung


Projektbeschreibung

 

St. Michael ist die größte touristische Gemeinde im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau. Für die wirtschaftliche Wertschöpfung der Gemeinde ist die Wintersaison von großer Bedeutung. Um die Region als Ganzjahresdestination zu etablieren und den Tourismusbereich weiterzuentwickeln, sollen neue Angebote in diese Richtung insbesondere für Senioren und Familien geschaffen werden. Dahingehend werden die touristischen Trends Wandern, Freizeit, Natur und Erholung attraktiv verbunden, das Wander- und Freizeitgebot in der Natur wird erhöht und das gezielt auf den Gast ausgerichtete Angebot in der Region wird erweitert.

 

Im Projekt werden zwei inszenierte Themenwege gestaltet: der Wanderweg der Sinne, der sogar barrierefrei zugänglich ist, und der Vogelwanderweg.

Beim Wanderweg der Sinne stehen die menschlichen Fähigkeiten, die vielen Menschen oftmals nicht mehr wirklich bewusst sind, im Mittelpunkt, wobei die Sinne Sehen, Hören, Schmecken, Riechen und Tasten an zehn verschiedenen Stationen aktiviert werden sollen. Bei der Errichtung des Weges, der sich entlang der Mur befindet, wird größtenteils mit Naturmaterialien wie Stein, Holz oder Metall und mit heimischen Produkten gearbeitet. Die Gestaltung spricht von Kindern bis zu Senioren alle Altersgruppen an, ihre Sinne aktiv zu gebrauchen und bietet für die Zielgruppe eine Steigerung der Lebensfreude, der Erholung und eine Verbesserung der gesundheitlichen Stabilität bzw. der körperlichen Entwicklung durch die Aktivierung der Sinne.

Der Vogelwanderweg, der bereits im oberen Teil des Ortszentrums beginnt, thematisiert die besondere Vogelvielfalt in der Region. Durch verschiedene Stationen sowie die Vogelbeobachtungsplattform mit speziellem Fernrohr werden die menschlichen Sinne, vor allem der Gehörsinn, herausgefordert. Einzelne Informationen zu heimischen Vögeln erhalten die Gäste durch Schau- und Stecktafeln entlang des Weges, wodurch die Besucher einen umfassenden Einblick in die Vogelwelt erhalten. Weiters können sich Besucher entlang des Weges auf Sitzbänken im Vogelmotiv erholen und sich auf einer Tafel auf Knopfdruck 10 verschiedene Vogelstimmen von in der Region ansässigen Vögeln anhören. Die Gäste können während des Wanderns auf dem Weg seltene Vogelarten wie den Berglaubsänger, den Grünspecht, den Zilpzalp, die Schwanzmeise, den Fichtenkreuzschnabel oder den Waldbaumläufer beobachten. Abgestimmt mit dem Wanderweg der Sinne werden auch auf diesem Weg alle menschlichen Sinne angeregt.

Die Zielgruppe der beiden Wanderwege beinhaltet nicht nur Gäste aller Altersgruppen, sondern auch die einheimische Bevölkerung aus St. Michael bzw. der gesamten Region. Durch das Projekt werden die touristischen Infrastrukturangebote für die Region erweitert, wodurch für die Gäste neue Angebote geschaffen werden können. Zudem wird auch das Freizeitangebot für die ortsansässige Bevölkerung vergrößert.

 

Beitrag teilen