Energie & MobilitätKEMLEADER NewsLEADER ProjekteNEWSRegionalverbandTourismus

Potentialanalyse Taurachbahn

Soll die Taurachbahn als Alltagsverkehrsmittel in das Verkehrskonzept integriert werden?

 

Projektträger: Regionalverband Lungau
geplante Projektlaufzeit: 03/2019 – 12/2019
eingereichte Kosten gesamt: € 12.247,72
Förderungssatz: 60 %
Aktionsfeld 3 – Gemeinwohl: Verkehr und Mobilität

Das Projekt beschäftigt sich mit der Frage, ob und inwieweit die Taurachbahn als Alltagsverkehrsmittel benutzt werden und in das bereits bestehende Verkehrskonzept integriert werden kann. Mittels einer Potenzialuntersuchung kann geklärt werden, welche Wirkung eine Eisenbahnachse im Lungau mit modernen Betriebsmitteln, einem adäquaten Betriebskonzept und einem direkten Anschluss an das Verkehrsnetz in Tamsweg haben kann, wobei der Fokus auf der generierbaren Fahrgastnachfrage liegt.

Im Laufe des Projekts soll zunächst ein Umlegungsmodell aufgebaut werden. Dadurch können verkehrsrelevante Daten wie Haltestelleneinzugsbereiche oder Erreichbarkeiten grafisch veranschaulicht werden. Das Modell bietet zudem die Grundlage für eine realitätsnahe Wirkungsabschätzung von Änderungen des Verkehrsangebots wie dem Betrieb oder den Haltestellen. Zusätzlich dazu wird ein Verkehrsnachfragemodell erstellt, durch das die Verkehrsnachfrage für alle Verkehrsarten als Grundlage für die Verkehrsumlegung ermittelt werden kann. Mit Hilfe dieser Modelle sollen Handlungsempfehlungen für die zukünftige Verwendung der Taurachbahn gegeben werden.

Die im Laufe des Projekts generierten Daten sollen in einem Bericht ausgewertet und dokumentiert werden. Das Projekt soll aufzeigen, ob und wie die Taurachbahn in das Mobilitätsgesamtkonzept miteinbezogen werden kann.

Endbericht

Potentialstudie der "verkehrplus GmbH"

 

thumbnail of Taurachbahn_Fahrgastpotenziale_Endbericht_20191220