BiosphärenparkNEWS

Mein Praktikum beim Biosphärenpark Salzburger Lungau

Christina Hinterberger
Wohnort: Unternberg/Graz
Studium: Nachhaltiges Lebensmittelmanagement

Nachhaltigkeit, Regionalität und Ernährung – Themen mit denen ich mich sehr gerne auseinandersetze. Da ist es naheliegend, im Rahmen meines Studiums ein Praktikum beim Biosphärenpark zu machen. Ich habe die Chance genutzt und durfte vier Wochen lang hinter die Kulissen dieses Managements blicken.

Das Engagement in diesem Büro ist groß. Es wird laufend an neuen Projekten gearbeitet, wobei über allen das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung des Lungaus steht. Was ich spüren konnte war, dass ihnen vor allem die Bewusstseinsbildung der Bevölkerung am Herzen liegt. Bewusstsein schaffen für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur, die Vielfalt unserer Region und damit verbunden die Wichtigkeit, regionale Produzenten zu unterstützen. Dabei ist mir ein Sprichwort hängen geblieben, das sich jeder von uns zu Herzen nehmen sollte – „Wenn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.“

 

Was habe ich im Praktikum gemacht?

Die Aufgaben waren sehr abwechslungsreich, sie umfassten unterschiedliche Bürotätigkeiten, Recherchen über diverse Themen sowie die Mithilfe bei Projekten. Außerdem durfte ich ein Interview mit einem jungen Unternehmen führen und einen Artikel für die Homepage darüber verfassen.  Weiters packte ich Schulkistchen und belieferte gemeinsam mit Kristin Hauser die Gemeinden mit 3D- Landschaftskarten. Auch das Lungauer Kochwerk durfte ich unterstützen, indem ich laufend Fotos, Rezepte und Tipps über Social-Media veröffentlichte. Das gesamte Team hat mich liebevoll aufgenommen, an verschiedenen Besprechungen teilnehmen lassen und sogar zu einem Frühstück mit Lungaus Bürgermeister mitgenommen.

 

Es war eine wirklich schöne und lehrreiche Zeit im Büro des Biosphärenparks! Ich möchte mich beim gesamten Team dafür herzlich bedanken und kann sagen, dass ich jetzt unsere Region noch mehr zu schätzen weiß!

 

Vielen Dank – Christina