BiosphärenparkNEWS

Mein Praktikum beim Biosphärenpark – Anna Baier

Mein Name ist Anna Baier, gebürtig Mariapfarrerin und nach wie vor im Lungau lebend. Nach der Matura an der HAK Tamsweg im Juni 2019 konnte ich wertvolle Erfahrungen als Rezeptionistin am Obertauern sammeln. Aufgrund der Corona-Situation war ich wieder auf der Suche nach einem Job. Die freie Zeit neben der Suche nach einem neuen Job wollte ich nützlich verbringen, um Berufserfahrung zu sammeln und neue Eindrücke zu bekommen. Umso glücklicher war ich, als ich tatsächlich die Zusage für ein Praktikum beim Biosphärenpark Salzburger Lungau erhalten habe.

 

Der Biosphärenpark Salzburger Lungau hat es sich zum Ziel gesetzt, unseren schönen Lungau zu einem nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsraum zu entwickeln und gleichzeitig in den Schutzgebieten für den Erhalt der naturnahen Lebensräume zu sorgen. Um diese Ziele zu verwirklichen, wird intensiv an verschiedensten Projekten rund um die Themen Landwirtschaft, Tourismus, Bildung, Soziales, Kultur und vielen mehr gearbeitet und auch erfolgreich in die Tat umgesetzt.

Mein Tätigkeitsbereich umfasste unterschiedliche Bürotätigkeiten, ich habe bereits umgesetzte Projekte in Schriftform für die Homepage zusammengefasst, Recherche zu unterschiedlichsten Themen betrieben, fertige Artikel korrekturgelesen und auch kleine Assistenzarbeiten von laufenden Projekten übernehmen dürfen. Besonders spannend und abwechslungsreich fand ich den „Außendienst“. Gemeinsam mit der Bildungsreferentin Miriam Kreitner wurden Infomaterialien zum Thema Insektensterben und wie man diesem entgegenwirken kann, an die Gastronomiebetriebe im Lungau verteilt. Grundsätzlich ist im Büro des Biosphärenparks immer viel los, so dass einem nie langweilig wird und ich einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen bekommen konnte. Dabei habe ich jedoch auch manchmal das Gefühl bekommen, dass die Lungauer und Lungauerinnen die Arbeit und die Projekte zu wenig schätzen, dabei sollten wir uns immer wieder bewusst machen, in welchem einzigartigen und artenvielfältigen Lebensraum mit bemerkenswerter Flora und Fauna wir leben dürfen.

 

Am Ende dieses Praktikums kann ich sagen, dass diese drei Wochen sehr lehrreiche und bewusstseinsbildende Eindrücke hinterlassen haben. Ich darf mich herzlich beim ganzen Team vom Biosphärenpark Lungau für die nette Aufnahme bedanken. Ich habe mich jederzeit willkommen gefühlt und werde mich gerne weiterhin bemühen, die Lungauer Lebensräume nachhaltig zu gestalten.

 

Vielen Dank! – Anna