Bildung - Veranstaltungen & NewsBildung & ForschungBiosphärenparkBlogNeuigkeiten

Gemeinsames Naturerlebnis – Kindergartenkinder entdecken Biosphäre

Lungauer Kindergartenkinder entdecken Biosphäre

 

Gemeinsam spielen, essen, Zeit verbringen, Natur erleben, Kind sein. Das konnten die Kinder aus den Lungauer Kindergärten im Rahmen des Projekts „Gemeinsames Naturerlebnis im UNESCO Biosphärenpark Lungau“. In den Jahren 2017 bis 2019 luden drei Lungauer Kindergärten als Gastgeber zu sich ein. Durch verschiedene Themenschwerpunkte konnten die Kinder an diesen Tagen die Biosphäre entdecken.

 

Kinder bilden die Zukunft dieser Region, sie sind die zukünftigen Bewohner und Entscheidungsträger. Deswegen ist es von großer Bedeutung, ihnen bereits im Kindesalter Biosphäre und die Liebe zur Natur zu vermitteln. Die Lungauer Kinder sollen die Schönheit des Lungaus nicht nur erkennen, sondern vor allem entdecken, erfahren und erleben. Durch Bewusstseinsbildung, die bereits bei den jüngsten beginnt, lernen Kinder, Natur und Biosphäre sowie den Lungau zu schätzen. Wenn sie die Schönheit der Natur und ihrer Heimat erkannt haben, haben sie neue Anreize, auch ihre Freizeit größtenteils in der Natur zu verbringen.

Die Kinder besuchten beim Projekt verschiedene andere Kindergärten und nutzten dabei fast ausschließlich öffentliche Verkehrsmittel, um in andere Gemeinden zu gelangen. Der jeweilige Gastkindergarten setzte einen Themenschwerpunkt. Die verschiedenen Themenschwerpunkte boten die Möglichkeit, die unterschiedlichen Facetten der Region zu entdecken und ihre Heimat immer wieder neu kennen zu lernen.

 

„Gemeinsam Rätsel lösen, Heubetten ausprobieren, Lieder singen, Geschichten erzählen, den Wald erkunden, ein Duftsäckchen oder ein Kräutersalz herstellen, Honig kosten …“

 

… diese Stationen wurden unter anderem angeboten. Dabei verbrachten die Kinder den gesamten Vormittag in der Natur und lernten so den Lungau von einer neuen, anderen Seite kennen. Anschließend konnten die Kinder Zeit mit den Kindern aus anderen Gemeinden verbringen und mit ihnen spielen. Sie konnten neue Kontakte knüpfen und gemeinsam ihre Heimat erkunden.

Kinder brauchen besonders im jungen Alter sowohl positive Erlebnisse in der Natur, als auch Interaktion mit vielen gleichaltrigen Kindern. Das gemeindeübergreifende Projekt ermöglichte es, diese Erfahrungen zu machen. Das Angebot wurde von den Kindern stets mit großer Freude angenommen und die fröhlichen und glücklichen Gesichter nach den Ausflügen bestätigten, dass die Kinder den Tag in der Natur miteinander genossen haben.

Wegen der durchwegs sehr positiven Rückmeldungen ist geplant, die Projektidee in den kommenden Jahren fortzuführen, damit die Lungauer Kinder weiterhin Natur erfahren können. Besonders für Kinder ist es wichtig, dass die Biosphäre nicht nur die Region beschreibt, sondern vor allem zu einem greifbaren Erlebnis wird.

 

 


 

Auch in Zukunft will man die Lungauer Kinder so für den Lungau als ihre Heimat, die Biosphäre und die Natur als wertvollen Lebensraum sensibilisieren und ihnen ermöglichen, die Natur gemeinsam mit Kindern aus anderen Gemeinden zu erleben.

Beitrag teilen