der Mensch ist im UNESCO Biosphären-park ein wesentlicher Bestandteil

Der Mensch und die Biosphäre

Wir im Lungau leben in einer der schönsten Regionen der Welt und der Mensch ist im UNESCO Biosphärenpark ein wesentlicher Bestandteil. Jede/r soll seinen Platz im UNESCO Biosphärenpark haben und seine Grundbedürfnisse sollten im Einklang mit den natürlichen Ressourcen erfüllt sein. Es geht um die soziale Dimension – um ein positives Miteinander und eine langfristige Verbesserung der Lebensqualität, ohne Ausbeutung von Mensch und Natur. Gegenseitiger Respekt, Wertschätzung und Toleranz sind Basis jeden Miteinanders. Dabei die Balance finden zwischen Tradition und Innovation – das ist das Ziel!

Ein wichtiger Teilbereich im Handlungsfeld Mensch ist die Jugend.
Regionale und kommunale Jugendarbeit ist die Arbeit mit und für Lungauer Erwachsene von morgen. Geben wir der Jugend eine Chance, geben wir der Zukunft und somit dem Lungau als UNESCO Biosphärenpark eine Chance!
Ohne Jugendarbeit ist die Biosphärenparkarbeit sinn- und zwecklos - keine Nachhaltigkeit / Zukunftsvision für das Projekt gegeben - regionale und kommunale Jugendarbeit stellen zugleich einen Handlungsbereich für das Gelingen des Regionalentwicklungsprozesses dar. Vereinfacht ausgedrückt: Regionale Jugendarbeit im Lungau ist die Keimzelle für nachhaltige und generationenübergreifende Bewusstseinsbildung im Sinne des UNESCO Biosphärenpark-Entwicklungsprozesses.
Enge Zusammenarbeit von Akzente Salzburg mit dem Biosphärenparkmanagement und den Lungauer Gemeinden stellt die Basis für das Gelingen regionaler Jugendarbeit dar. Wichtig dabei ist aber auch das jugendliche Engagement selbst! Und für das regionale Jugendmanagement gilt die Devise: Wer das Ziel kennt, kann entscheiden! Hierfür hat Akzente Salzburg gemeinsam mit dem Biosphärenparkmanagement jugendliche Initiativen im Biosphärenpark-Entwicklungsprozess angedacht, wofür das Interesse und Engagement der Jugendlichen, wie auch die gesellschaftliche Unterstützung der Region notwendig sind. Aufzählung möglicher Ideen zur Förderung der Jugendarbeit in der Region: jugendfreundliche Veranstaltungen in Anlehnung an den Biosphärenparkgedanken z.B. Jugendstammtische, kulturelle Events, Aus- und Weiterbildungen, Workshops, Seminare, Initiativen, Projekte