Biosphärenpark Frühstück

Grundlegenden Anforderungen:

  • Regionalität (Lungau/Nockberge)
  • Nachhaltigkeit (kurze Transportwege, Produktion/Anbau nach biologischem Standard)
  • Regionale Entwicklung (Schaffen eines neuen Wirtschaftszweigs)

Ein Frühstück nach dem Motto „Aus der Region, für die Region“.
tl_files/bilder/Tourismus/BIOSPHAeRENPARK FRUeHSTUeCK.jpg

Beim Biosphärenpark-Frühstück werden den Gästen frische heimische Spezialitäten direkt vom Erzeuger aufgetischt. Mittels Stehkärtchen, wo Produktbeschreibungen und der Kontakt vom Erzeuger draufstehen, erfährt der Gast den Ursprung und Inhalt der Köstlichkeiten. Via Onlineplattform werden die Logistik und Abrechnung automatisch gesteuert. Der Abnehmer wählt seine gewünschten Produkte und Mengen aus. Anschließend bringen die Produzenten die Endprodukte ins zentrale Lager zum Ökoferiendorf nach Mariapfarr/Pichl. Von dort erfolgt letztendlich die Auslieferung zu den Gastbetrieben. Das Biosphärenpark-Frühstück fand im Testlauf jeweils am Donnerstag statt. Jeder Betrieb kann die Frequenz jedoch frei gestalten und je nach Vorrat beispielsweise auch täglich anbieten.
Immer mehr Leute legen Wert auf Authentizität. Der Gast will Werte wie Tradition und Familie spüren. Im internationalen Vergleich schafft man mit solchen Angeboten Extra-Werte, die einen Mehrwert bieten. Die Leute kommen auch wegen der Kulinarik im Biosphärenpark Lungau. Ziel ist es, dass das Netzwerk weiter auszubauen. Sofern verschiedene Produktanforderungen im Sinne der regionalen Entwicklung stimmen, kann jeder Erzeuger mitmachen. Biologische Produktion, fairer Handel, Regionalität und umweltschonende Verarbeitung und Verpackung werden als Kriterien genannt.

Das Biosphärenpark Frühstück setzt sich aus einem Standardsortiment aus regionalen Produkten aus dem UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau zusammen.

Zur Verfügung stehen folgende Produkte:
  • Quellwasser
  • Brot
  • Butter
  • Milch
  • Joghurt
  • Käse
  • Wurst oder Selchwaren
  • Eier
  • Honig
  • Marmelade
  • Gemüse
  • saisonales Obst
  • Tee und Saft

Grundsätzlich kann die Produktauswahl um Komponenten wie Kaffee, Schwarztee oder Bananen ergänzt werden. Dabei sollte allerdings ein besonderes Augenmerk auf den fairen Handel gelegt werden.

Dankenswerterweise wird das gesamte Projekt „Biosphärenpark-Frühstück“ auch durch:

"Raiffeisen Meine Bank im Lungau" und Unser Lagerhaus“ unterstützt!

Varianten Frühstück:
Derzeit sind drei verschiedene Möglichkeiten eines Biosphärenpark Frühstücks angedacht und in Ausarbeitung.

  1. Eigenständiges Biosphärenpark Frühstücksbuffet von A-Z
  2. Biosphärenpark Frühstücksecke (Integration der Produkte in bestehendes Frühstücksbuffet)
  3. „Frühstücks-Körbchen“ (beispielsweise für Ferienwohnungsanbietende)

Kriterien für ein Biosphärenpark Frühstück:
Da der UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau eine Modellregion für nachhaltige Entwicklung ist, sollen auch die Produktanforderungen im Sinne der Nachhaltigkeit und der regionalen Entwicklung stehen. So lauten denn auch die grundsätzlichen Produktanforderungen wie folgt: Biologische Produktion, fairer Handel, Regionalität (Lungau/Nockberge), umweltschonende Verarbeitung und Verpackung.

Kriterien für Produkte des BSP-Frühstücks

Produktgruppe Muss-Anforderung Soll-Anforderung Bemerkung
Brot und Gebäck   Bio + heimisch Heimische/lokale Getreidesorten
Milch & Milchprodukte Bio + heimisch Keine Portionsverpackung Butter, Milch, Joghurt, Hart- und/oder Weichkäse
Wasser Heimisches Quellwasser   Lungauer Quellwasser
Eier Bio + heimisch    
Fleischerzeugnisse Bio + heimisch   Wurst oder Selchwaren

Obst und Gemüse

Bio + heimisch oder Bio/fairer Handel   Saisonal und wo möglich regional.
Südfrüchte Bio und/oder fairer Handel    
Marmelade & Honig Bio + heimisch    
Fruchtsäfte Bio + heimisch oder fairer handel    
Kräutertee Bio + heimisch    
Kaffee, Kakao, Tee (Grün-, Schwarz-, Früchtetee etc.) Bio und/oder fairer Handel    
Zucker Bio (Rübenzucker), fairer Handel (Rohrzucker)    
Sonstige Produkte und Zusatzmittel Bio und fairer Handel   Gewürze, Rosinen, Nüsse etc.

Die Einhaltung der Qualitäts-, Hygiene- und Etikettierungsvorschriften obliegt dem jeweiligen Produzenten.

Das System:
Die Auslieferung der Frühstücksprodukte erfolgt derzeit einmal die Woche. Die Produktbestellungen wird über eine Onlineplattform abgewickelt. Das heißt, ein Abnehmer bzw. Gastronomiebetrieb loggt sich online in die Bestellplattform ein, wählt seine gewünschten Produkte und Mengen aus, die dann ausgeliefert bzw. zugestellt wird. Produktbestellungen sind während einem gewissen Zeitfenster möglich, beispielsweise bis jeweils zwei Tage vor dem Liefertag. Die Produzenten bringen ihre Endprodukte zu einem zentralen Lager, wo diese dann für die Auslieferung an die Abnehmer zusammengestellt und abgepackt werden.

 

 

 

Dieses Projekt entstand aus dem Regionalen Agenda 21-Prozess, wo sich eine Arbeitsgruppe intensiv mit dem Thema „Biosphärenpark Frühstück“ auseinander gesetzte hat, welches auch durch die Ferienregion Lungau und das Biosphärenpark Management begleitet und umgesetzt wird.

Detaillierte Auskunft unter:

Judith Kurz, MAS
Projektmanagement
Verein "Abenteuer Biosphärenpark Lungau"
Markt 25
5570 Mauterndorf
Tel: +43 (0) 664 855 36 28
E-Mail: info@biosphaerenpark.com

„Aus der Region, für die Region“